Dörte Liebetruth packt bei Verdener Tafel mit an

Gruppenbild hinter dem Tresen
v.l.: Sigrid Kroll, Sabine Funck, Gisela Röge, Frank Müller, Dörte Liebetruth, David Bloch

Wie sich die aktuellen Preissteigerungen und Putins Angriffskrieg auf die Arbeit der Verdener Tafel auswirken, wollte die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth wissen und packte deswegen kurzerhand einen Tafel-Arbeitstag mit an.

Der Vorsitzenden der Verdener Tafel Liane Schulz half sie bei der Registrierung neuer Tafelgäste, die in diesem Fall alle aus der Ukraine geflüchtet waren. Anschließend gab Dörte Liebetruth, die auch Vorsitzende des Sozial- und Gesundheitsausschusses des Kreistags ist, gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen Lebensmittelspenden aus.

Die Landtagsabgeordnete dankte allen Ehrenamtlichen für ihr tatkräftiges Engagement: „Dass hier bei der Verdener Tafel so viele so engagiert mit, anpacken, ist eine große Hilfe. Ziel meiner politischen Arbeit ist es, Tafeln überflüssig zu machen. Aber solange wir dieses Ziel alle gemeinsam noch nicht erreicht haben, ist es wichtig und nur zu unterstützen, dass es die Verdener Tafel gibt.“

Im Gespräch mit dem Team der Verdener Tafel informierte Dörte Liebetruth auf Nachfrage von Liane Schulz hin über die Möglichkeit, Fahrzeuge gemeinnütziger Hilfsorganisationen von der Steuer befreien zu lassen. Am wichtigsten für die Verdener Tafel ist es aber, von Interessierten aus Verden und Umgebung tatkräftig ehrenamtlich und gerne auch finanziell unterstützt zu werden.

Wer daran Interesse hat, ist herzlich eingeladen, sich beim Verein Verdener Tafel e.V. zu melden unter der Telefonnummer 04231-6773876 oder per Mail unter verdener-tafel@nullgmx.de. Nähere Informationen zur Arbeit der Verdener Tafel sind im Internet unter verdener-tafel.de abrufbar.