Heinz Möller: Wer hier geduldet ist, soll auch arbeiten dürfen

Heinz Möller
Heinz Möller Bild: SPD Kreis Verden

Der Sprecher der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen im Landkreis Verden (AfA), Heinz Möller, will den Menschen, die bei uns geduldet sind, auch Beschäftigungsmöglichkeiten geben.

„Es gibt Menschen, die ihre Heimatländer verlassen mussten und bei uns Schutz und Hilfe erhalten haben. Ob sie aus humanitären, völkerrechtlichen oder politischen Gründen bei uns sind – eines irritiert sie: Oftmals dürfen sie hier nicht arbeiten, obwohl sie es so gern wollten.

Sie möchten mithelfen und etwas zu ihrem Lebensunterhalt beitragen. Auf der anderen Seite haben wir viele freie Ausbildungs- und Beschäftigungsplätze. Wir sollten daher die Möglichkeiten zur Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung ausschöpfen und im gesamten Land auch einheitlich anwenden. Wer hier ist und mitmachen möchte, sollte daran nicht gehindert werden“, fordert AfA-Sprecher Heinz Möller im Pressedienst der Kreis-SPD.