Karin Hanschmann: Zeichen für das Klima im Landkreis Verden gesetzt

Karin Hanschmann

„Das ist ein sehr gutes Zeichen für das Klima und für sozialdemokratische Umwelt-politik.“ Mit diesen Worten kommentiert die Dauelser SPD-Kreistagsabgeordnete und Ratsfrau Karin Hanschmann die vielfältigen Klimaschutzmaßnahmen in Stadt und Landkreis Verden, die im Zeitraum 2016 bis 2023 mit Bundesmitteln gefördert werden.

Karin Hanschmann weiter: „Das SPD-geführte Bundesumweltministerium meint es ernst mit Umwelt- und Klimaschutz. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei in der Förderung kommunaler Klimaschutzmaßnahmen.

Die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei, macht den Klimaschutz erlebbar und schafft zahlreiche Beispiele zur Nachahmung.“

So wurde der ÖPNV in der Kreisstadt Verden bei der Beschaffung von Linienbussen mit batterie-elektrischem Antrieb inklusive zugehöriger Ladeinfrastruktur gefördert. Weitere Busse werden folgen. Der Brückenschlag für den Radverkehr erfolgte durch mehrere Förderprojekte in unserem Landkreis, weitere kommen hinzu. Auch die Bezuschussung überdachter Radabstellanlagen ist beachtenswert.

„Ich freue mich aus guten Gründen sehr, dass das Bundesumwelt- und auch das Verkehrsministerium zahl-reiche Projekte im Landkreis Verden mit Bundesmitteln fördert.“ Sei es die Erneuerung der Straßen-beleuchtung durch energieeffiziente LED-Beleuchtung oder die Beleuchtung in den Museen vor Ort.

„Die Bundesmittel helfen uns sehr, unser Ziel zu erreichen, also Umweltbelastungen zu verringern, Klima- und Naturschutz voranzubringen und innovative Technologien auf dem Weg zur Marktreife zu unterstützen“, freut sich Karin Hanschmann.