Klatschen reicht nicht

In der Altenpflege arbeiten 1,2 Millionen Menschen — nur knapp die Hälfte bekommt Tariflohn. Das muss sich ändern!

Deswegen hat unser Bundesarbeitsminister Hubertus Heil jetzt vorgeschlagen, die Löhne von Altenpfleger*innen in Deutschland per Gesetz noch in diesem Sommer zu erhöhen und Tarifgehälter zur Pflicht zu machen.

So sollen Betreiber*innen von Pflegeeinrichtungen nur dann Geld aus der Pflegeversicherung bekommen, wenn sie ihren Beschäftigten Tariflöhne zahlen.

So ein Gesetzesvorschlag liegt eigentlich im Aufgabenbereich von CDU-Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Doch von ihm wurden bis jetzt noch keine konkreten Lösungen vorgelegt — und die Zeit drängt, denn klatschen allein reicht nicht!