Heiko Oetjen mit guten Nachrichten für die Mehrgenerationenhäuser vor Ort!

Heiko Oetjen
Heiko Oetjen

Mit dem Jahr 2021 startete auch die Verlängerung des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus „Miteinander – Füreinander“ des SPD-geführten Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Förderung der bundesweit rund 530 Mehrgenerationenhäuser wird damit nahtlos fortgesetzt und läuft erstmal bis 2028. Auch die Mehrgenerationenhäuser im Landkreis Verden werden von dem Programm profitieren, so der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Heiko Oetjen (Oyten) in einer Pressemitteilung erfreut.

Heiko Oetjen weiter: „Die Verlängerung des Programms ist für die handelnden Personen vor Ort gerade in diesen schwierigen Zeiten notwendig, um auch die Kommunen bei der Bewältigung der bestehenden Herausforderungen des demografischen Wandels zu unterstützen. Gerade die Städte und Gemeinden im ländlichen Raum profitieren von diesem Programm“.

Erfreulich ist zudem, so Heiko Oetjen weiter, dass die Förderung dabei um 10 000 Euro auf 40 000 Euro jährlich erhöht werden konnte. Mit einer achtjährigen Programmlaufzeit konnte den Mehrgenerationenhäusern außerden eine zusätzliche verlässliche Planungszeit zugesagt werden.

SPD-Fraktionschef Oetjen abschließend: „Insgesamt engagieren sich fast 37 000 Freiwillige, die mit ihren Angeboten viele Menschen erreichen. Das zeigt welchen Stellenwert Mehrgenerationenhäuser bereits habn und dass die Angebote eben auch konkret genutzt werden.“ Daher, so der Kreistagsabgeordnete, sei es wichtig die Mehrgenerationenhäuser auch kommunal weiterhin in der bewährten Zusammenarbeit zu unterstützen.