Grünes Licht für Blaulicht in den Kommunen

Wie die Bundestagsabgeordnete Christina Jantz-Herrmann berichtet, gibt es für die Feuerwehren und die zahlreichen weiteren Hilfsorganisationen in Deutschland eine gute Nachricht. „Schon im vergangenen Jahr hatte die SPD-Bundestagsfraktion fünf Millionen Euro für zusätzliche Fahrzeuge des Zivil- und Katastrophenschutz bereitgestellt. Nun fiel im Haushaltsausschuss die Entscheidung, dass weitere 33,6 Millionen Euro für die Erneuerung der Fahrzeugbestände zur Verfügung stehen“, so Jantz-Herrmann.

Auch Niedersachsen profitiere von der Entscheidung und erhält laut der Abgeordneten noch im Jahr 2016 insgesamt fünf neue Fahrzeuge und Anfang 2017 weitere zwei Schlauchwagen. Bis zum Jahr 2020 ist die Beschaffung von circa 400 Fahrzeugen geplant. „Das ist eine wichtige Entscheidung, denn auch in den Landkreisen Osterholz und Verden ist es nötig, alte und zum Teil schon ausgemusterte Fahrzeuge zügiger zu ersetzen“, freut sich die örtliche Bundestagsabgeordnete Jantz-Herrmann. Das Land Niedersachsen entscheidet in Abstimmung mit den zuständigen Verbänden über die Verteilung der Gelder.