Im Rahmen einer Berlin-Klassenfahrt haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9R2 der Waldschule in Schwanewede ihre Bundestagsabgeordnete Christina Jantz besucht. Für Christina Jantz war dies ein schöner Anlass, sich an die eigene Schulzeit zu erinnern. „Ich habe mich sehr über den Besuch der Schüler gefreut, dabei wurden auch Erinnerungen an meine Schulzeit in der Waldschule wach“, erzählt die Bundestagsabgeordnete.

Der Besuch führte die Schülerinnen und Schüler durch die Gänge des Reichstags und auch auf die Kuppel. Im Anschluss hatten die Klasse die Möglichkeit, der Abgeordneten Fragen zum politischen Alltag in Berlin zu stellen.

„Die Schülerinnen und Schüler hatten viele Fragen zu meiner Arbeit. Vor allem zu meinem Tages- und Wochenablauf, zu meiner Arbeit als Tierschutzbeauftragte und allgemein: Wie Politik so funktioniert. Von besonderem Interesse waren auch Fragen abseits der Arbeit als Bundestagsabgeordnete. Zu meinen Hobbys, über Fragen zur Vereinbarkeit eines Familienlebens mit der Arbeit bis hin zu der Frage, ob ich, ähnlich wie bei einer Schultasche, feste Bestandteile und Unterlagen in meiner Handtasche mit mir trage. Tatsächlich ist dem im gewissen Sinne so“, bestätigt die Bundestagsabgeordnete und zeigte den Jugendlichen den Inhalt ihrer Handtasche.

Es hat mir Spaß gemacht, mich mit den jungen Menschen zu unterhalten. Meine Heimat kommt mir über die langen Sitzungswochen in Berlin so wieder ein gutes Stück näher“, resümiert die Bundestagsabgeordnete.