“Landkreis Verden – Lebenswert”

Ein lebenswerter Landkreis Verden, dafür setzen wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten uns ein. Für uns bedeutet ein lebenswerter Landkreis, dass keiner ausgeschlossen oder zurückgelassen wird, dass jedem und jeder die Chance auf ein gutes Leben gewährt wird und dass wirtschaftliche Stärke Hand in Hand mit ökologischer Nachhaltigkeit geht.

Wir wollen vor allem mit Ihnen gemeinsam unseren lebenswerten Landkreis gestalten: Deshalb setzen wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten uns für eine aktive Bürgerbeteiligung mit echten Entscheidungsbefugnissen ein. Am Beispiel Fracking sehen wir, wohin ein fehlender Dialog mit Betroffenen führt: Berechtigtes Misstrauen, Skepsis und das Gefühl, alleine gelassen zu werden. Das wollen wir ändern: Insbesondere beim Thema Fracking setzen wir uns für eine intensive Bürgerbeteiligung ein. Weiterlesen ...

Klausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion in Verden

Mit einer Klausurtagung beendet die SPD-Kreistagsfraktion die politische Sommerpause. Dazu hat SPD-Fraktionschef Heiko Oetjen die sozialdemokatische Kreistagsfraktion und den gschäftsführenden SPD-Kreisvorstand für Sonnabend,  24. August, ab 8.30 Uhr, in das Verdener Hotel Niedersachsenhof eingeladen. Auch die beratenden externen Mitglieder der…

Wir sind die Niedersachsenpartei!

Seit 2013 regieren Ministerpräsident Stephan Weil und die niedersächsische SPD unser Land. Zuerst in einer rot-grünen Koalition, seit dem Wahlsieg 2017 in einer Großen Koalition. Wir stehen für Zusammenhalt, für Verlässlichkeit und für Stabilität. Wir führen keine Machtkämpfe wie in Berlin. Wir haben ein klares Bild, wie wir uns das Niedersachsen der Zukunft vorstellen. Und wir wissen, dass wir die Herausforderungen, vor denen wir alle gemeinsam stehen nur zusammen schaffen. Deswegen sagen wir: Miteinander in die neue Zeit!

Meldungen

Fritz-Heiner Hepke

Fritz-Heiner Hepke: Entlastung von Kindern Pflegebedürftiger überfällig

Anlässlich der Verabschiedung des Entwurfes für ein Angehörigen-Entlastungsgesetz im Bundeskabinett erklärte AWO-Kreisvorsitzender und SPD-Sozialexperte Fritz-Heiner Hepke (Uphusen): „Das Gesetz ist überfällig und schließt eine Gerechtigkeitslücke in der Gleichbehandlung. Es verschafft den unterhaltspflichtigen Angehörigen Luft, belastet aber die ohnehin klammen Kommunen.

Heinz Möller

Heinz Möller: Mieterrechte stärken gegen Wucher und Spekulation!

Der Koalitionsausschuss im Bund hat ein „Wohn- und Mietenpaket beschlossen“, das auf den angespannten Wohnungsmärkten für Entlastung sorgen soll. SPD-Sprecher und Mietervereinsvorständler Heinz Möller begrüßt die Vereinbarungen. „In etlichen Gebieten Niedersachsens steigen die Mieten, und geeigneter Wohnraum ist schwer zu…